Allan Quatermain and the Lost City of Gold (16.2.2017)

“Allan Quatermain and the Lost City of Gold” ist ein B-Movie, der unfreiwillig alles richtig macht. Der Streifen unterhält mit seinem liebevollen 80er-Charme, einem absurden Plot, unterhaltsamsten Überzeichnungen und unglaublich miesen, handgemachten Spezial-Effekten. Am Donnerstag, 16.2.17 zeigten wir den “Indiana Jones-light” vor 124 Filmmasochisten in Bern auf Grossleinwand. Hier ein paar Impressionen.

 

Slideshow

Introduction by Guilty Pleasures Cinema

Nachdem bereits die kanadischen YouTube-Helden von “Bloodbath & Beyond” die Introduction zu unserem Screening von “Shark Attack 3 – Megalodon” machten, holten wir für “Allan Quatermain and the Lost City of Gold” Scott Summerton von “Guilty Pleasures Cinema” vor die Kamera. Thanks, Scott!

 

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.